1. Startseite
  2. Stars
  3. Rita Wilson trauert: Michael Constantine war „freundlichste Person“

Rita Wilson trauert: Michael Constantine war „freundlichste Person“

Rita Wilson trauert: Michael Constantine war „freundlichste Person“

Michael Constantine (1927-2021) ist am 31. August gestorben, wie eine Sprecherin des US-Schauspielers unter anderem dem Branchenportal „Deadline“ bestätigte. Seine Kollegin Rita Wilson (64) nimmt in den sozialen Medien Abschied von dem „My Big Fat Greek Wedding – Hochzeit auf griechisch“-Star. Sie bezeichnet Constantine in ihren liebevollen Zeilen auf Instagram als „Freund“. „Unser süßer Patriarch der Portokalos-Familie ist für immer in den Himmel gegangen“, schreibt Rita Wilson.

Michael Constantine „hatte für jeden Zeit“

Constantine spielte die Rolle des Gus Portokalos sowohl 2002 im Filmerfolg „My Big Fat Greek Wedding“ als auch in der Fortsetzung 2016 und der Serie „My Big Fat Greek Life“ (2003). Rita Wilson war jeweils als Produzentin beteiligt, in „My Big Fat Greek Wedding 2“ war sie zudem in einer Nebenrolle zu sehen. Wilson pries auch Constantines preisgekrönte Darstellung des Schulleiters in der Serie „Room 222“ (1969-1974) an. Von dieser Rolle „bis hin zu seinen jüngsten Auftritten war Michael immer die freundlichste Person“, erinnert sich die Frau von Tom Hanks (65) an ihren Kollegen.

[sc name=“insta-iframe“ src=“https://www.instagram.com/p/CTl-D6IDsG_/“ ]

„Er hatte für jeden Zeit, und wenn man mit ihm zusammen war, gab er einem das Gefühl, man sei der einzige Mensch im Raum“, führt sie weiter aus. „Er wird für immer in unseren Herzen sein und für zukünftige Generationen, die seine Arbeit sehen werden. (…) Wir werden dich bis in alle Ewigkeit lieben.“ Dazu postete Rita Wilson ein Foto des verstorbenen Schauspielers mit griechischen Wurzeln, das ihn vor einem Filmplakat von „My Big Fat Greek Wedding 2“ zeigt.

Das könnte dir auch gefallen

Mehr ähnliche Beiträge

Menü