1. Startseite
  2. TV
  3. „Queen Charlotte“: Erstes Bild der jungen Lady Danbury

„Queen Charlotte“: Erstes Bild der jungen Lady Danbury

„Queen Charlotte“: Erstes Bild der jungen Lady Danbury

Nach der jungen Charlotte hat Netflix nun das erste Bild einer weiteren wichtigen Figur im „Bridgerton“-Ableger „Queen Charlotte“ veröffentlicht. Auf dem Foto sehen wir Arsema Thomas als junge Version von Lady Agatha Danbury. „Queen Charlotte: A Bridgerton Story“ erzählt die Vorgeschichte von Charakteren aus der erfolgreichen Netflix-Serie.

Lady Danbury nimmt in der Mutterserie „Bridgerton“ eine wichtige Rolle ein. Auch wenn sie gerne im Hintergrund bleibt, zieht sie viele Strippen in der Londoner Gesellschaft des frühen 19. Jahrhunderts und protegiert jüngere Menschen.

In „Bridgerton“ verkörpert Adjoa Andoh (59) die scharfzüngige Lady. Auch im Prequel wird die britische Schauspielerin dabei sein. Welchen Raum Vorblenden auf die Handlungszeit von „Bridgerton“ im Spin-off einnehmen werden, ist noch nicht bekannt.

„Young Charlotte“: Darum geht es im „Bridgerton“-Prequel

Im Fokus von „Young Charlotte“ stehen die jungen Jahre der royalen Titelheldin nach ihrer Hochzeit mit König George III. Die Heirat löst laut Netflix „sowohl eine große Liebesgeschichte als auch einen gesellschaftlichen Wandel aus“.

Ihre Freundin Agatha Danbury steht der jungen Königin bei. „Mit ihrer genauen Kenntnis der einst geteilten Gesellschaft und der Feinheiten der Ehe wird Agatha zu einer Leitfigur für die neue Königin, während sie gleichzeitig ihre eigene Stimme und Macht findet“, beschreibt Netflix die Figur.

Erstes Material mit India Amarteifio (21) als junge Charlotte hatte Netflix bereits im September 2022 veröffentlicht. Neben Amarteifio ist im Ableger auch Golda Rosheuvel (53) dabei. „Young Charlotte: A Bridgerton Story“ soll im zweiten Halbjahr 2023 bei Netflix starten.

Das könnte dir auch gefallen

Mehr ähnliche Beiträge

Menü