1. Startseite
  2. TV
  3. Netflix überrascht mit fast sechs Millionen neuen Abonnenten

Netflix überrascht mit fast sechs Millionen neuen Abonnenten

Netflix überrascht mit fast sechs Millionen neuen Abonnenten

Viele Nutzerinnen und Nutzer wetterten gegen die von Netflix eingeführten Maßnahmen gegen das Teilen von Accounts. Auch in Deutschland werden User seit Ende Mai aufgefordert, Zusatzmitglieder für rund fünf Euro im Monat zu ihrem Abo hinzuzubuchen, wenn sie den Zugang mit Freunden oder Familie außerhalb der eigenen vier Wände teilen möchten. Für Netflix hat sich dieser Schritt offensichtlich gelohnt.

Bezahltes Teilen in über 100 Ländern

Wie der Streamingdienst in seinem neuen Quartalsbericht mitteilt, habe man im Mai „bezahltes Teilen in mehr als 100 Ländern erfolgreich eingeführt“. Netflix habe im zweiten Quartal 2023, das die Monate April, Mai und Juni umfasst, 5,89 Millionen neue Abonnentinnen und Abonnenten hinzugewonnen.

Zusatzmitglieder seien hier allerdings nicht inbegriffen. Offenbar verzichten viele auf die Möglichkeit, das Abo von Freunden auf weitere Personen erweitern zu lassen und nutzen jetzt einen eigenen Account. In einem Brief an die Gesellschafter heißt es, dass man für das dritte Quartal einen ähnlichen Nutzeranstieg erwarte. Nun besitze der Dienst weltweit rund 238,4 Millionen zahlende User, ein Zuwachs von acht Prozent im Jahresvergleich.

Netflix schafft es damit laut eines Medienberichts, die Erwartungen mehrerer Analysten deutlich zu übertreffen. Wie das US-Branchenmagazin „Variety“ berichtet, war angenommen worden, dass der Streamingdienst rund 1,77 Millionen Nutzer hinzugewinnen könne.

Die Inhalte des Dienstes sind Angaben von Netflix zufolge in mehr als 190 Ländern abrufbar. Die Bemühungen im Kampf gegen geteilte Konten wolle man in der zweiten Hälfte des Jahres auf nahezu alle Länder ausweiten, in denen das Unternehmen vertreten ist.

Wie viel kostet Netflix?

Seit dem 23. Mai fordert Netflix in E-Mails Abonnentinnen und Abonnenten in Deutschland und Österreich dazu auf, sogenannte Zusatzmitglieder zu registrieren, wenn sie ihr Konto mit anderen außerhalb ihres Haushalts teilen. Pro zusätzlichem Mitglied werden monatlich 4,99 Euro fällig. Wer ein „Premium“-Abo mit zwei Zusatzmitgliedern gebucht hat, zahlt dann insgesamt fast 28 Euro im Monat (Stand: 20. Juli 2023). Ein „Standard“-Abo mit Werbung gibt es für 4,99 Euro monatlich, ein „Basis“-Abo für 7,99 Euro und das „Standard“-Abo ohne Werbung für 12,99 Euro.

(wue/spot)

Bild: Netflix hat offenbar durch das Einführen von Maßnahmen gegen Account-Sharing viele Nutzerinnen und Nutzer hinzugewonnen. / Quelle: PR Image Factory/Shutterstock.com

Das könnte dir auch gefallen

Mehr ähnliche Beiträge