1. Startseite
  2. TV
  3. George R.R. Martin: Einige „Game of Thrones“-Ableger von HBO pausiert

George R.R. Martin: Einige „Game of Thrones“-Ableger von HBO pausiert

George R.R. Martin: Einige „Game of Thrones“-Ableger von HBO pausiert

Fantasy-Mastermind George R.R. Martin (74) hat eine schlechte Nachricht mit seinen zahlreichen Fans geteilt. Auf seinem persönlichen Blog schreibt der Autor, dass die Entwicklung einiger „Game of Thrones“-Spin-off-Serien von HBO und dessen Eigentümer Warner Bros. Discovery vorerst eingestellt worden sei. Ausführlich schildert Martin im neuen Blog-Post seinen Arbeitsprozess in den vergangenen Wochen und Monaten, wozu auch die Konzeption und Ausarbeitung weiter Serien-Ableger zur beliebten HBO-Show „Game of Thrones“ gehört. Dann folgt der entscheidende Satz: „Ein paar [Serien-Nachfolger] wurden pausiert“.

George R.R. Martin gibt kein „Game of Thrones“-Spin-off auf

Doch der „Game of Thrones“-Vorlagenautor erwähnt im gleichen Atemzug, dass die anvisierten Serien-Ableger seiner Meinung nach noch nicht „gestorben“ seien. Eine Wiederaufnahme der Stoffentwicklung sei Martin zufolge jederzeit möglich. Als Grund für das Pausieren des Entwicklungsprozesses nennt er „Veränderungen bei HBO Max“, die sich „spürbar auswirken“ würden.

Welche der zahlreichen geplanten Spin-off-Serien nun tatsächlich in ihrer Entwicklung gestoppt wurden, verrät Martin in seinem Blog-Post nicht. Bei HBO befindet sich eine noch unbetitelte Serie rund um die von Kit Harington (36) gespielte „Game of Thrones“-Hauptfigur Jon Snow ebenso in der Mache wie eine „The Sea Snake“ betitelte Prequel-Serie zur Prequel-Serie „House of the Dragon“. Außerdem geplant waren Shows mit den Arbeitstiteln „10,000 Ships“ und „Tales of Dunk and Egg“ sowie einige Animationsprojekte und eine Live-Action-Serie über das Armenviertel Flea Bottom in King’s Landing, der Hauptstadt der Sieben Königslande.

Auch an der zweiten „House of the Dragon“-Staffel arbeitet George R.R. Martin

Daneben erwähnt Martin auf seinem Blog, dass er auch weiterhin um die Fertigstellung seines mit Spannung erwarteten „Das Lied von Eis und Feuer“-Romans „The Winds of Winter“ bemüht sei. Auch mit der bereits von HBO und HBO Max bestellten zweiten Staffel des ersten „Game of Thrones“-Ablegers „House of the Dragon“ ist Martin nach eigener Aussage beschäftigt – und drückt der Golden-Globe-nominierten Serie selbst sowie Hauptdarstellerin Emma D’Arcy (30) für die anstehende Awards-Zeremonie am 10. Januar 2023 die Daumen.

Das könnte dir auch gefallen

Mehr ähnliche Beiträge

Menü