1. Startseite
  2. Stars
  3. Dieter Bohlen über seinen Glauben: „Ich bete jeden Tag“

Dieter Bohlen über seinen Glauben: „Ich bete jeden Tag“

Dieter Bohlen über seinen Glauben: „Ich bete jeden Tag“

In zehn Tagen ist Dieter Bohlen (68) wieder auf Sendung: Dann startet die 20. und letzte Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ bei RTL (14.1.2023, 20:15 Uhr, auch auf RTL+) mit Bohlen, Pietro Lombardi (30), Leony (25) und Katja Krasavice (26).

Auch für Bohlen selbst ein großer Moment, wie er dem Sender im Vorfeld verriet. „Ich bin ehrlich, ich hatte Gänsehaut am ersten Tag.“ Dass er eine Staffel lang nicht dabei sein durfte, war offenbar sehr schwer für das „DSDS“-Urgestein: „DSDS und Supertalent, das sind ja meine Kinder, für die ich 18 Jahre lang wirklich alles getan habe. Wenn man da auf einmal gesagt bekommt, das machen jetzt andere – das hat mir damals schon wehgetan.“

„Könnte gar nicht einschlafen ohne Gebet“

In dem RTL-Interview wird Bohlen auch ungewohnt privat – und verrät unter anderem, dass er evangelisch sei und jeden Tag bete. Bohlen: „Ich mag es auch, dass die Familie täglich zum Frühstück betet und ich könnte gar nicht einschlafen ohne Gebet. Das ist für mich eine gewisse Demut und Dankbarkeit.“ Er sei auch in jeder großen Hauptstadt dieser Welt schon in der Kirche gewesen und hätte gebetet, so Bohlen.

Gute Taten beim Bäcker

Zudem verrät der Musikproduzent, dass er beim Bäcker eine Art Ritual pflegt: „Jeder Oma, die vor mir beim Bäcker steht, bezahle ich den Einkauf. Die bestellen drei Brötchen und für den Nachmittag ein Stückchen Apfelkuchen und wenn du denen sagst, ‚ich zahle das gleich mit‘ – dieser Blick, so ungläubig und dankbar, ich mag das sehr.“

Das könnte dir auch gefallen

Mehr ähnliche Beiträge

Menü