1. Startseite
  2. TV
  3. „Der Staatsanwalt“: Zwei neue Ermittler und acht neue Fälle

„Der Staatsanwalt“: Zwei neue Ermittler und acht neue Fälle

„Der Staatsanwalt“: Zwei neue Ermittler und acht neue Fälle

Die neue Staffel der beliebten ZDF-Krimireihe „Der Staatsanwalt“ (seit 2005) startet am 13. Januar um 20:35 Uhr mit der Episode „Kontrollverlust“. Personell ist da noch alles beim Alten, Schauspieler Rainer Hunold (73) meldet sich als Oberstaatsanwalt Bernd Reuther zurück.

Zwei Abschiede und die erste Neue ab Episode zwei

Doch schon in der zweiten der acht neuen Folgen steigt die erste neue Kollegin ein. Reuther und Hauptkommissarin Kerstin Klar (Fiona Coors, 50) bekommen im Fall „Im Totenforst“ (20.1.) Unterstützung von Hauptkommissarin Julia Schröder (Anika Baumann, geb. 1979).

Am Ende wird sich Kommissarin Klar allerdings verabschieden, um neue Wege zu gehen, wie es vom Sender heißt. Fiona Coors war von Serienbeginn an als Hauptkommissarin Kerstin Klar dabei. Sie steigt auf eigenen Wunsch aus. „18 Jahre sind eine lange Zeit“, sagt die Wahl-Bayerin. „Mein runder Geburtstag kürzlich hat mir klargemacht, dass es Zeit ist für etwas Neues.“ Und auch Schauspieler Max Hemmersdorfer (37), bisher als Oberkommissar Max Fischer in Aktion, will sich nach 23 Krimifolgen in Wiesbaden „neuen Herausforderungen stellen“. In der ersten Episode der neuen Staffel ist er noch einmal dabei.

Zurück zu Anika Baumann, sie wird also künftig als „erfahrene, schlagfertige Hauptkommissarin Julia Schröder“ zu sehen sein. Über ihre neue Serienrolle sagt sie: „Ich freue mich sehr, zumal ich das Team durch eine Episodenrolle bereits kennengelernt habe und mir die Region sehr vertraut ist.“ Die gebürtige Frankfurterin lebt in Mainz und ist dort am Staatstheater engagiert. In der Episode „Gegenwind“ im Februar 2017 spielte sie eine Zeugin. 

Neuer Kommissar im dritten Fall

In der Episode „Licht und Schatten“ (27.1.) steigt dann der zweite neue Kollege ein: Oberkommissar Alexander Witte. Verkörpert wird der „gewissenhafte, bedachte“ Kriminaler von dem Bielefelder Schauspieler Jannik Mioducki (geb. 1993).

„Dieser neue Ermittler legt besonders großen Wert auf Gerechtigkeit und Chancengleichheit“, sagt der Absolvent der Otto-Falckenberg-Schule, der in Berlin lebt. Weiter erklärt Mioducki: „Ich finde es reizvoll, einen Kommissar zu verkörpern, der für eine liberale und bunte Gesellschaft einsteht.“

Das könnte dir auch gefallen

Mehr ähnliche Beiträge

Menü