Starker Partner im Einsatz für die Kinderhospizarbeit

Berlin/Griesheim, 14.06.2024 (lifePR) – Im April startete der Kinder-Lebens-Lauf (KLL) unter der Schirmherrschaft von Elke Büdenbender. Der KLL ist eine Kampagne des Bundesverband Kinderhospiz (BVKH). Am 21. Juni 2024 kommt der Inklusionslauf nach Griesheim zu FriedWald, einem Sponsor des KLL. Der TOP-Partner übernimmt selbst eine Etappe. Laufend, spazierend und radelnd wird die Engelsfackel zur Stadtverwaltung gebracht, rund 25 Schülerinnen und Schüler der Griesheimer Gerhart-Hauptmann Schule begleiten die Engelsfackel zum Rathaus. Dort empfängt sie Bürgermeister Geza Krebs-Wetzl. Im Anschluss geht es zum Sternenkinderzentrum Odenwald e.V., das tags darauf ein Familienfest, unter anderem mit betroffenen Familien, zelebriert.

FriedWald ist dem BVKH seit fast 17 Jahren verbunden und unterstützt den Verband regelmäßig durch Spenden. Schon zwei Jahre zuvor nahm das Unternehmen, das mit der Naturbestattung eine Veränderung in der Bestattungskultur anstieß, am Kinder-Lebens-Lauf teil.

FriedWald-Geschäftsführer Michael Bachmann betont: „Menschen dabei zu helfen, in schwierigen Zeiten Trost zu finden – das ist die Motivation, aus der heraus FriedWald vor mehr als 20 Jahren gegründet wurde. Als Unternehmen im Familienbesitz ist es für uns selbstverständlich, dass wir uns für Familien in Verlustsituationen besonders engagieren. Sei es über unsere Kooperation mit dem Bundesverband Kinderhospiz e. V., die seit Gründung des Verbandes besteht. Sei es mit unserer Teilnahme am Kinder-Lebens-Lauf. Oder auch mit den Sternschnuppenbäumen, die es in all unseren FriedWald-Standorten gibt.“

Die Geschäftsführerin des Bundesverband Kinderhospiz, Franziska Kopitzsch, merkt begeistert an: „Seit vielen Jahren steht FriedWald solidarisch an der Seite von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit einer lebensverkürzenden Erkrankung sowie deren Familien. Der anhaltende Einsatz ermöglicht es uns, den Kinder-Lebens-Laufes in diesem Umfang durchzuführen. Von Herzen möchte ich mich dafür bedanken.“

Mittendrin und doch außen vor

Auf rund 7.000 Kilometern werden bis zum Welthospiztag stationäre Kinderhospizeinrichtungen und ambulante Kinderhospizdienste angelaufen. Der KLL setzt ein Zeichen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit einer lebensverkürzenden Erkrankung sowie für deren Bedarfe und stärkt die Vernetzung zwischen den Kinderhospizeinrichtungen vor Ort. Zudem soll das Bewusstsein für die Kinderhospizarbeit geschärft und auf Themen, darunter die Förderung der Teilhabe betroffener Familien, hingewiesen werden.

Ohne die Unterstützung der Sponsoringpartner Porsche AG, Friedwald, JKT Property Valuation, Grünenthal GmbH, LINDA AG und Sebastian Koehler wäre die logistische Herausforderung für den Bundesverband Kinderhospiz nicht leistbar. Informationen für Interessierte und den Live-Tracker der Engelsfackel gibt es unter www.kinder-lebens-lauf.de.

 

Das könnte dir auch gefallen

Mehr ähnliche Beiträge

Starker Partner im Einsatz für die Kinderhospizarbeit

Berlin/Mannheim, 11.06.2024 (lifePR) – Im April startete der Kinder-Lebens-Lauf (KLL) unter der Schirmherrschaft von Elke Büdenbender. Der KLL ist eine Kampagne des Bundesverband Kinderhospiz (BVKH). Mitte Juni erreicht der Inklusionslauf Baden-Württemberg. 25 Stationen werden im südlichen Bundesland angesteuert. Am 20. Juni 2024 wird JKT Property Valuation, ein Sponsor des KLL, in ihren Räumen in Mannheim einen Empfang ausrichten und die Engelsfackel entgegennehmen.

Das bundesweit und international tätige Immobilienbewertungsunternehmen, mit Büros an zwölf Standorten in Deutschland, unterstützt den BVKH seit vielen Jahren durch Spenden bzw. finanzielle Zustiftungen. Am Kinder-Lebens-Lauf beteiligt es sich wiederholt.

Raik Kasch ist Geschäftsführer der familiär geprägten und nachhaltig geführten JKT PV GmbH als auch Botschafter beim BVKH. Für ihn ist es selbstverständlich, dass sich das Unternehmen erneut als TOP-Partner für den KLL einsetzt: „Für die JKT, für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und auch für mich persönlich ist es eine Ehrensache, dass wir den Kinder-Lebens-Lauf auch in diesem Jahr sponsern, um auf das große Leid der betroffenen Kinder und Jugendlichen und deren Familien sowie die großartige Arbeit des Bundesverband Kinderhospiz aufmerksam zu machen.“

Die Geschäftsführerin des Bundesverband Kinderhospiz, Franziska Kopitzsch, merkt begeistert an: „JKT Property Valuation steht seit Jahren kontinuierlich an unserer Seite. Ohne diesen Einsatz wäre der Kinder-Lebens-Lauf so nicht realisierbar. Dafür möchte ich mich von Herzen bedanken.“

Mittendrin und doch außen vor

Auf rund 7.000 Kilometern werden bis zum Welthospiztag stationäre Kinderhospizeinrichtungen und ambulante Kinderhospizdienste angelaufen. Die symbolische Engelsfackel wird in einzelnen Etappen auf vielfältige Weise weitergereicht. Auf über 25 Stationen wird diese in Baden-Württemberg beispielsweise von einer Harley Davidson-Gruppe, einer Reitgruppe und einem Rennradverein übergeben. Auch geht es mit dem Heißluftballon und mittels eines Flugzeugs in luftige Höhen.
Der KLL setzt ein Zeichen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit einer lebensverkürzenden Erkrankung sowie für deren Bedarfe und stärkt die Vernetzung zwischen den Kinderhospizeinrichtungen vor Ort. Zudem soll das Bewusstsein für die Kinderhospizarbeit geschärft und auf Themen, darunter die Förderung der Teilhabe betroffener Familien, hingewiesen werden.

Ohne die Unterstützung der Sponsoringpartner Porsche AG, Friedwald, JKT Property Valuation, Grünenthal GmbH, LINDA AG und Sebastian Koehler wäre die logistische Herausforderung für den Bundesverband Kinderhospiz nicht leistbar. Informationen für Interessierte und den Live-Tracker der Engelsfackel gibt es unter www.kinder-lebens-lauf.de.