1. Startseite
  2. Stars
  3. Nach Gerichtsurteil: Carla Bruni steht ihrem Mann Nicolas Sarkozy bei

Nach Gerichtsurteil: Carla Bruni steht ihrem Mann Nicolas Sarkozy bei

Nach Gerichtsurteil: Carla Bruni steht ihrem Mann Nicolas Sarkozy bei

Ein Gericht hat Nicolas Sarkozy (66) am gestrigen Donnerstag zu einem Jahr Haft ohne Bewährung verurteilt. Die Strafe wird in Form eines elektronisch überwachten Hausarrests vollzogen. Seine Ehefrau Carla Bruni (53) zeigt ihre Unterstützung in Form eines seltenen Kuschel-Selfies: Auf Instagram teilte sie ein Foto, auf dem sie ihren Mann umarmt und tapfer in die Kamera lächelt. Dazu setzte sie lediglich ein schwarzes Herz.

Frankreichs Ex-Präsident wurde wegen des Vorwurfs der illegalen Wahlkampffinanzierung verurteilt. Sarkozy habe laut Gericht fast das Doppelte der erlaubten Höchstsumme für seinen Präsidentschaftswahlkampf 2012 ausgegeben. Der Politiker wies die Vorwürfe von sich. In Frankreich gibt es Obergrenzen für Wahlkampfausgaben, um gleiche Chancen für die Kandidaten zu garantieren. Sarkozys Team soll anstatt des 2012 erlaubten Höchstmaßes von 22,5 Millionen Euro mindestens 42,8 Millionen Euro ausgegeben haben.

[sc name=“insta-iframe“ src=“https://www.instagram.com/p/CUdHQCioIze/“ ]

Nicolas Sarkozy zeigt sich kämpferisch

Carla Bruni teilte in ihrem Instagram-Post zudem ein Statement ihres Ehemanns, in dem er sich bei seinen Unterstützern bedankt und ankündigt, gegen das Urteil in Berufung zu gehen. „Ich möchte mich von ganzem Herzen bei all jenen bedanken, die mir ihre Freundschaft erwiesen haben, als ich verurteilt wurde, weil ich während der Präsidentschaftswahlen 2012 den Höchstbetrag meiner Wahlkampfkonten überschritten habe“, heißt es unter anderem.

Sarkozy „bitte lediglich darum, dass das Gesetz auf mich wie auf jede andere Person, die vor Gericht steht, angewendet wird“. „Ich werde diesen Weg, der über meinen persönlichen Fall hinausgeht, bis zum Ende gehen, denn jeder kann sich eines Tages mit Ungerechtigkeit konfrontiert sehen“, zeigt er sich kämpferisch. Die „Gewissheit, dass dieser Kampf richtig ist“, gebe ihm die „Kraft, die Qualen zu überwinden“.

Nicolas Sarkozy und Carla Bruni sind seit Februar 2008 verheiratet. Sie haben die gemeinsame Tochter Giulia (9). Bruni brachte außerdem Sohn Aurélien (20) aus ihrer früheren Beziehung mit Raphaël Enthoven (45) mit in die Ehe. Sarkozy hat zudem die Söhne Pierre (36), Jean (35) und Louis (24) aus seinen zwei vorangegangenen Ehen. 

Das könnte dir auch gefallen

Mehr ähnliche Beiträge

Menü