1. Startseite
  2. TV
  3. „Harry & Meghan“: Streaming-Hype um Netflix-Doku reißt nicht ab

„Harry & Meghan“: Streaming-Hype um Netflix-Doku reißt nicht ab

„Harry & Meghan“: Streaming-Hype um Netflix-Doku reißt nicht ab

Prinz Harrys (38) Name ist weiterhin in aller Munde. Während der 38-Jährige aktuell mit seiner Autobiografie „Reserve“ (Original: „Spare“) für Aufsehen sorgt, ist auch die gemeinsame Netflix-Doku mit Ehefrau Herzogin Meghan (41) noch immer hoch im Kurs. Wie „The Hollywood Reporter“ berichtet, ist „Harry & Meghan“ laut Messungsunternehmen Nielsen auch in der Woche vom 12. bis 18. Dezember in den USA äußerst beliebt gewesen. Mit 1,69 Milliarden gestreamten Minuten landete die Produktion auf Platz zwei der beliebtesten Sendungen der Streaminganbieter.

„Wednesday“ weiterhin unangefochten

Auf Platz eins hielt sich der „Addams Family“-Ableger „Wednesday“ weiterhin hartnäckig. 2,16 Milliarden Streamingminuten sammelte die Serie rund um Newcomerin Jenna Ortega (20) in der 50. Kalenderwoche des Jahres 2022. In insgesamt vier Wochen zählt „Wednesday“ 16,81 Milliarden Streamingminuten und bleibt somit die zweiterfolgreichste Netflix-Sendung nach der vierten Staffel „Stranger Things“ (2022) seit Beginn der Nielsen-Aufzeichnungen.

Platz drei der Original-Produktionen nahm Netflix‘ „The Recruit“ ein. Die Spionage-Thriller-Serie mit Noah Centineo (26) wurde 925 Millionen Minuten gestreamt. Ebenfalls beliebt war die HBO-Serie „The White Lotus“. Sie wurde 902 Millionen Minuten lang gestreamt. Jennifer Coolidge (61) wurde erst vor wenigen Tagen mit einem Golden Globe für ihre Darbietung in der Serie ausgezeichnet.

Das Unternehmen Nielsen erfasst lediglich die Streamingaktivitäten auf TV-Geräten. Mobile Geräte wie Handys und Tablets oder Computer werden nicht in das Rating mit einbezogen. Zudem handelt es sich bei diesen Daten nur um die Aktivitäten von US-Bürgern.

Das könnte dir auch gefallen

Mehr ähnliche Beiträge

Menü