1. Startseite
  2. TV
  3. Eigene TV-Show: Dr. Bob zeigt erneut zwei Dschungelstars Australien

Eigene TV-Show: Dr. Bob zeigt erneut zwei Dschungelstars Australien

Eigene TV-Show: Dr. Bob zeigt erneut zwei Dschungelstars Australien

Robert „Bob“ McCarron (72), im Dschungelcamp-Universum nur als Dr. Bob bekannt, wird kurz nach Premiere der neuen Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ (Freitag, 13. Januar, 21:30 Uhr bei RTL) zusätzlich in einer eigenen TV-Show zu sehen sein. In „Dr. Bob’s Australien“ (Sonntag, 15. Januar, 20:15 Uhr bei RTL oder via RTL+) wird der Dschungelcamp-Arzt und Publikumsliebling dem amtierenden Dschungelkönig Filip Pavlović (28) und seinem Vorgänger Prince Damien (32) Westaustralien zeigen.

Der mehr als 4.000 Kilometer lange Roadtrip bietet den Reisenden „neben australischen Traditionen und Besonderheiten auch interessante Hintergründe und kuriose Details aus Down Under“. 2020 hatte McCarron in „Dr. Bob’s Australien“ Ex-Dschungelkönigin Evelyn Burdecki (34) und Dschungelcamp-Drittplatzierten Thorsten Legat (54) die schönen Ecken Australiens gezeigt.

Wer ist Dr. Bob?

Bob McCarron wurde 1950 in London geboren. In den 1970er Jahren begann er seine Karriere im australischen Filmbusiness und machte sich einen Namen als Spezialeffektkünstler und Maskenbildner. Er war unter anderem für die Effekte von Filmen wie „Mad Max II – Der Vollstrecker“ (1981) oder dem Oscar prämierten Filmdrama „Das Piano“ (1993) verantwortlich. Auch war er im Spezialeffekte-Team des erfolgreichen Sci-Fi-Films „Matrix“ (1999).

Bei seiner Arbeit an „Matrix“ wurde McCarron für das Dschungelcamp entdeckt. Als „Medical Bob“ heuerte er 2002 für das britische Original „I’m a Celebrity Get Me Out of Here!“ an. 2004 erfolgte der erste Einsatz als „Dr. Bob“ für das RTL-Dschungelcamp. Als Paramedic, wie eine nichtärztliche Berufsgruppe im Bereich des Rettungsdienstes im englischen Sprachgebrauch bezeichnet wird, kann er Abschlüsse in Krankenpflege und Notfallmedizin vorweisen. Laut RTL lebt er mit seiner Frau auf einer Farm zwischen Sydney und Canberra.

Weitere Dschungelshows

Übrigens spinnen sich noch weitere Formate rund um das Dschungelcamp 2023, das ab Start wieder täglich live auf Sendung geht. In „Die ¼ Stunde davor“ wird im Livestream auf den Social-Media-Accounts von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ vor der Sendung 15 Minuten lang über das Geschehen im Camp geplaudert und eine exklusive Preview gezeigt.

In „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! Die Stunde danach“ (erstmalig Freitag, 13. Januar, 23:45 Uhr bei RTL) folgt täglich die Nachbearbeitung der Dschungelcamp-Folge mit Angela Finger-Erben (42) und Olivia Jones (53). Am Montag, den 30. Januar, steht zudem die Reunion der Dschungelstars bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! Das große Wiedersehen“ nach dem Finale am 29. Januar an.

Das könnte dir auch gefallen

Mehr ähnliche Beiträge

Menü