1. Startseite
  2. TV
  3. „Dungeons & Dragons“ wird für Paramount+ zur Streaming-Serie

„Dungeons & Dragons“ wird für Paramount+ zur Streaming-Serie

„Dungeons & Dragons“ wird für Paramount+ zur Streaming-Serie

Am 30. März 2023 erscheint der Fantasy-Film „Dungeons & Dragons: Ehre unter Dieben“ mit Chris Pine (42) in der Hauptrolle in den deutschen Kinos. Wie das US-Branchenblatt „Deadline“ nun meldet, wird für den Streamingdienst Paramount+ daneben auch eine Serie rund um das legendäre Rollenspiel entstehen. Paramount+ hat demnach einen Bieterwettstreit um das Projekt für sich entscheiden können, und eine aus acht Episoden bestehende erste Staffel offiziell bestellt.

„Red Notice“-Regisseur Rawson Marshall Thurber inszeniert „Dungeons & Dragons“-Serie

Der US-Filmemacher Rawson Marshall Thurber (47), unter anderem bekannt für den Netflix-Hit „Red Notice“, wird das Drehbuch zur Pilotepisode der kommenden Show verfassen und diese auch inszenieren. Über Handlung, Besetzung oder Startdatum des Serienprojekts ist gegenwärtig noch nichts bekannt. Regisseur Thurber hat die Meldung mittlerweile selbst auf Twitter mit den Worten „Mehr als begeistert“ bestätigt.

Wird die „Dungeons & Dragons“-Serie mit dem kommenden Kinofilm zusammenhängen?

Noch steht nicht fest, ob es Verbindungen zwischen dem in Bälde startenden Kinofilm „Dungeons & Dragons: Ehre unter Dieben“ und der nun bestellten Streaming-Serie geben wird. Dies scheint aber nicht ausgeschlossen, da hinter dem Film das Hollywood-Studio Paramount steckt, zu dessen Mutterkonzern Paramount Global auch der Streamingdienst Paramount+ gehört. „Deadline“ zufolge könnte die kommende Streaming-Serie den Auftakt zu einem größeren „Dungeons & Dragons“-Serienuniversum mit einer ganzen Reihe von Shows bilden.

Bei „Dungeons & Dragons“ handelt es sich um das wohl beliebteste Fantasy-Rollenspiel aller Zeiten. Spieler wählen Figuren wie Elfen, Zwerge oder Menschen, die in verschiedene Klassen eingeteilt werden. „Dungeons & Dragons“ ist schon seit geraumer Zeit in die allgemeine Popkultur eingegangen, und wird beispielsweise auch von den Charakteren in der Netflix-Serie „Stranger Things“ gespielt.

Das könnte dir auch gefallen

Mehr ähnliche Beiträge

Menü