1. Startseite
  2. Stars
  3. „Der Herr der Ringe“-Darsteller Pete Smith stirbt mit 63 Jahren

„Der Herr der Ringe“-Darsteller Pete Smith stirbt mit 63 Jahren

„Der Herr der Ringe“-Darsteller Pete Smith stirbt mit 63 Jahren

Pete Smith ist tot. Der neuseeländische Schauspieler starb am 29. Januar 2022 in seiner Heimatstadt Kaitaia. Er wurde 63 Jahre alt. Seine Familie gab den Tod des Darstellers laut des neuseeländischen Nachrichtenportals „Stuff“ bekannt.

Pete Smith litt laut seiner Familie seit sieben Jahren an einer Nierenerkrankung. Vor zwei Jahren kam eine Demenzerkrankung dazu. Sein Sohn Poumau Papali’i-Smith beschrieb den Tod seines Vaters als „bittersüß“, da er nun von seinem Leiden erlöst sei. Smith startete seine Schauspielkarriere 1985 mit dem weltweit beachteten Endzeit-Drama „Quiet Earth – Das letzte Experiment“. Dafür gab es gleich den Preis als bester Nebendarsteller bei den New Zealand Film and TV Awards.

Von „Das Piano“ bis „Der Herr der Ringe“

Anfang der 90er-Jahre spielte der Darsteller mit Maori-Wurzeln in zwei der weltweit bekanntesten neuseeländischen Filmen mit. 1993 war er in Jane Campions (67) oscarprämierten Film „Das Piano“ dabei. 1994 spielte er eine tragende Rolle in dem Maori-Drama „Die letzte Kriegerin“, das 2010 zum besten neuseeländischen Film aller Zeiten gewählt wurde.

Pete Smith war auch Teil des größten je in Neuseeland gedrehten Filmprojekts, auch wenn er nur eine kleine Rolle verkörperte. In „Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs“ spielte er einen der sechs Orks, deren Darsteller im Abspann genannt wurden.

Das könnte dir auch gefallen

Mehr ähnliche Beiträge

Menü