1. Startseite
  2. Stars
  3. Bob Odenkirk nach Herzinfarkt dankbar für Unterstützung

Bob Odenkirk nach Herzinfarkt dankbar für Unterstützung

Bob Odenkirk nach Herzinfarkt dankbar für Unterstützung

Ein Jahr ist es her, dass Bob Odenkirk (59) am Set von „Better Call Saul“ einen Herzinfarkt erlitten hat. Auf Twitter erinnert sich der Schauspieler noch einmal an den einschneidenden Tag und bedankt sich bei den Fans. „Danke an dich, wer auch immer du bist“, leitet Odenkirk seinen Tweet ein. Vor einem Jahr habe er kurz mit dem Tod „geflirtet“, was ihm „eine Welle des Wohlwollens und der Wärme“ beschert habe. „Ich werde mich dessen für immer unwürdig fühlen. Ich werde auch immer dankbar sein und versuchen, es weiterzugeben. Danke. Keine Antwort notwendig.“

Auch in einem Interview mit „Entertainment Weekly“ bestätigte Odenkirk kürzlich, wie dankbar er für die Anteilnahme der vielen Menschen sei. Wenn man dem Ganzen etwas Gutes abgewinnen könne, könne dies etwa sein, dass „andere über 50-jährige Menschen ihren Arzt aufsuchen und vielleicht ihr Herz doppelt überprüfen lassen“.

Keine Erinnerung an den Tag

Odenkirk war im Juli 2021 am Set der Serie „Better Call Saul“ zusammengebrochen, als er laut des Berichts „Point and Shoot“, die achte Folge der sechsten Staffel, drehte. Später berichtete er, dass er sein Leben den Menschen am Set zu verdanken habe, die schnell gehandelt hatten. Er erinnere sich weder an den Tag, an dem es passierte, noch an die nächsten eineinhalb Wochen, verriet er dem „People“-Magazin im April. Rund einen Monat nach dem Vorfall kehrte er zu den Dreharbeiten zurück.

Das könnte dir auch gefallen

Mehr ähnliche Beiträge

Menü