1. Startseite
  2. TV
  3. „Bachelor in Paradise“: Das waren die größten Dramen der Staffel

„Bachelor in Paradise“: Das waren die größten Dramen der Staffel

„Bachelor in Paradise“: Das waren die größten Dramen der Staffel

24 Datingshow-erprobte Singles suchten in der vierten Staffel von „Bachelor in Paradise“ die Liebe vor laufenden Kameras. Diese Suche geht nun auch für die Letzten unter ihnen zu Ende. Das Finale der Show ist ab 22. Dezember auf RTL+ verfügbar. In diesem Jahr lag zwischen den Singles nicht nur Liebe, sondern auch viel Spannung in der Luft. Diese Momente zwischen den Teilnehmenden sorgten für Gesprächsstoff.

Fremdknutscherei führt zu Drama zwischen vier Teilnehmenden

Zwischen Stephie Stark (27) und Leon Knudsen (35) schien anfangs alles harmonisch zu verlaufen. Am ersten gemeinsamen Abend der Singles sprühten die Funken zwischen den beiden. Forthin teilten sie sich ein Bett und verbrachten viel Zeit miteinander. Doch machte der Hamburger deutlich, dass er sich mit der 27-Jährigen nicht sicher sei. Auf einer Party küsste er dann Christina „Shakira“ Rusch (24), die zu diesem Zeitpunkt mit Kandidat Tom Bober (34) angebandelt hatte. Als der Kuss unter den Teilnehmenden die Runde machte, kam es zu mehreren Eklats. Tom bezeichnete Shakira vor den anderen Kandidaten als „Hoe“ (engl. für „Schlampe“) und konfrontierte sowohl sie als auch Kumpel Leon mit deren Fehlverhalten.

Leon sprach derweil auch mit Stephie über den Vorfall, zeigte dabei allerdings wenig Reue. Eine unangenehme Situation zwischen der Münchnerin und dem 35-Jährigen blieb den Zuschauerinnen und Zuschauern offenbar besonders im Gedächtnis hängen. Ein Clip, der die beiden nach dem Kuss zeigt, erreichte auf TikTok über 2 Millionen Views.

Zwei Kandidaten trösten sich gegenseitig unter der Bettdecke

Im Paradies traf mit Mimi Gwozdz (28) und Yannick Syperek (28) ein Ex-Pärchen aufeinander. In der Show gaben die beiden Teilnehmenden ihrer Liebe eine zweite Chance. Allerdings zeigte sich schnell, warum es zuvor nicht zwischen ihnen geklappt hat. Häufig stritten sie sich, weshalb das On-Off-Paar zwischenzeitlich beschloss, eine Pause einzulegen.

Nach dem Streit legte sich Yannik zu Kandidatin Emily von Strasser (24) ins Bett. Sie hatte kurz zuvor ebenfalls eine Liebelei im Paradies beendet. In der Nacht trösteten sich die beiden Singles unter der Bettdecke gegenseitig und kamen sich augenscheinlich sehr nahe. Doch am nächsten Morgen versicherte Yannik seiner Ex-Freundin Mimi, dass nichts zwischen ihm und der 24-Jährigen passiert sei. Emily schied kurze Zeit später aus der Sendung aus, zwischen Mimi und Yannick schienen die Wogen seitdem wieder geglättet. Das Paar verließ die Show gemeinsam noch vor den finalen Dreamdates. In den sozialen Medien fragen sich derweil zahlreiche Fans der Show, ob Mimi erst mit der Ausstrahlung von dem Fehltritt erfahren hat und wie ihre Reaktion war.

Max und Lidja vergnügen sich in der Dusche

Im Laufe der Staffel fanden auch Ex-„Bachelorette“-Kandidat Max Adrio (33) und Jade Übach (28) zueinander. Kurz vor dem Halbfinale der Show zog dann die ehemalige Schweizer „Bachelor“-Kandidatin Lidja Kesenci (30) in das Paradies. Max fand Gefallen an dem Neuzugang und ging mit dieser auf ein Date. Zurück in der Villa verschwanden die beiden zusammen in der Dusche. Dort wurden sie von einer anderen Kandidatin erwischt, die Jade auf den Fehltritt hinwies. Nachdem Jade Max konfrontierte, verließ sie „Bachelor in Paradise“ in einem tränenreichen Abschied freiwillig. Das erfuhr Max Adrio erst am nächsten Tag. Auf Instagram kritisieren zahlreiche Zuschauerinnen und Zuschauer das Verhalten des 33-Jährigen. „Unterste Schublade und bei weitem kein Aushängeschild für einen Mann“, kommentierte eine Nutzerin unter einem Post der Szene.

[sc name=“insta-iframe“ src=“https://www.instagram.com/p/CmEasy3DK_p/“ ]

Dario zieht aus Eifersucht freiwillig aus

Dass für Eifersuchtsdramen nicht zwingend ein Kuss oder mehr nötig sind, bewies in dieser Staffel Kandidat Dario Carlucci (35), der 2021 um das Herz von „Bachelorette“ Maxime Herbord (28) gekämpft hatte. Im Paradies fiel seine Wahl auf Kandidatin Yasmin Vogt (23) aus der vergangenen „Bachelor“-Staffel mit Dominik Stuckmann (30). Während sich die beiden annäherten, wurde Yasmin auf ein Überraschungsdate mit Neuzugang Alexander Golz (26) eingeladen. Obwohl die 23-Jährige Dario im Anschluss versicherte, dass sie weiter nur ihn kennenlernen wolle, blieb dieser skeptisch. Der Tropfen, der das Fass der Eifersucht für Dario zum Überlaufen brachte: Er beobachtete Yasmin, wie sie Alexander etwas gab, um seine Insektenstiche zu behandeln. Dies war für ihn offenbar ein Beweis, dass er bei Yasmin nicht an erster Stelle stand. Am nächsten Tag stellte er sie zur Rede und verließ das Paradies freiwillig. Er wolle bei niemandem an zweiter Stelle stehen, erklärte er seine Entscheidung. Yasmin bezeichnete sein Verhalten später als „toxisch“. Auch in den sozialen Medien erhielt der 35-Jährige viel Kritik für sein Verhalten.

[sc name=“insta-iframe“ src=“https://www.instagram.com/p/ClxxFnPjwtG/“ ]

Insgesamt gingen in diesem Jahr vier Kandidaten und Kandidatinnen vorzeitig von der Liebesinsel. Neben Dario und Jade verließ Leon die Show freiwillig. Er begründete den Abschied damit, dass seine Batterien „leer“ seien. Kurz vor dem Halbfinale entschloss sich auch Stephie für einen freiwilligen Ausstieg. Sie wurde zuvor von einem weiteren männlichen Kandidaten enttäuscht.

Das könnte dir auch gefallen

Mehr ähnliche Beiträge

Menü